SIMONE AUGUSTIN PHOTOGRAPHY BLOG

BUCHBESPRECHUNG: "FLOWER LADIES", DVA

 

 

 

Eigentlich waren sie mal Computerwissenschaftler, Architekten, Lehrer oder Sozialarbeiter. Heute arbeiten sie erfolgreich mit Pflanzen. „Von der Pflanzen-Leidenschaft zur Geschäftsidee. 20 Frauen im Porträt.“ Als ich das gelesen habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich bin ja selbst gelernte Gärtnerin und liebe Pflanzen über alles, brauche Sie ständig beruflich für meine Fotos und Frauengeschichten finde ich sowieso super spannend (wir müssen viel mehr zusammen halten!). Da nehme ich doch das Buch, das im März 2018 erschienen ist, mal etwas genauer unter die Lupe. 

 

 

 

 

 

 

Der erste Eindruck ist richtig gut. Das Buch ist sehr hochwertig aufgemacht. Großformatige Fotografien sorgen für Stimmung, lassen eintauchen in ganz verschiedene Welten, aber auch der Text ist umfangreich, informativ und „nah dran“. Pro Frau/Projekt gibt es ein eigenständiges Kapitel, was die Sache sehr übersichtlich und klar macht.

 

 

Autorin Karin Heimberger-Preisler und

Fotografin Wei Ling Khor haben die Frauen hinter ihren Lieblings-Accounts bei Instagram besucht und ihre

Geschichten zusammen getragen. 

 

Man erfährt aus dem Leben und der Arbeit der einzelnen Frauen und vor allem, wie sie dazu kamen, aus der Pflanzenliebe einen Job zu machen. In den Kapiteln zeigt Autorin Karin Heimberger-Preisler sehr persönliche Einblicke in das Leben der Portraitierten und was ich besonders schön finde: Das alles sind echte Geschichten! Da wird auch mal berichtet, was am Anfang der Geschäftsidee erstmal schief gelaufen ist. Auch in den Fotografien von Wei Ling Khor fühlt man sich den Frauen ganz nah. Sie zeigt neben den Personen und Räumen/Orten auch viele ästhetische Nahaufnahmen von Details.

 

Da ist die Geschichte von Bloggerin Emily aus London und wie sie dazu kam, sich im Netz mit Styling- und Fototipps zur Blumenfotografie einen Namen zu machen. Oder Florence, die eigentlich Architektin ist und ihre Blumenliebe auslebt, indem sie ihre Bouquet-Kreationen in London mit Fahrrädern (die ihr Mann baut) ausliefert. 

 

Um Kochen, Stylen und Fotografieren geht es bei der Landsbergerin Sylwia. Die Bloggerin und Fotografin kam aus gesundheitlichen Gründen zum veganen Lebensstil, den sie nun mit der Welt teilt. Die „zu Papier gebrachte Pflanzenliebe“ kann man bei Marion bewundern. Die Illustratorin findet ihre Motive in der Natur und liefert ihre Papeteriewaren in die ganze Welt. 

 

Und dann gibt es den typischen Berliner Kiezladen von Jana, die als Floristin großen Wert auf besondere Blüten und Arrangements legt. Dass man mit getrockneten Blumen weben kann, erfährt man in der Geschichte von Olga. Sie lebt im Norden Englands und sammelt viele der benötigten Pflanzen selbst in der Natur. Tja, und so geht das Buch fröhlich und beschwingt von einer tollen Frau zur nächsten, von Deutschland über England nach Frankreich, Belgien und Holland. 

 

Ich bin schwer beeindruckt, was alles mit

und um Pflanzen herum erschaffen wird und mit

wie viel Begeisterung und Enthusiasmus

die Protagonistinnen ans Werk gehen. 

 

Sie alle machen nicht irgendeinen Job, sie sind auf ganz unterschiedliche Weise mit viel Herzblut bei der Sache. Die Arbeit mit Pflanzen erfüllt und begeistert sie und diese Begeisterung geben sie an andere weiter. Richtig viel Ladies-Power!

 

Nicht selten ist der neue Job aus einer Findungs- oder Jobkrise entstanden. Häufig haben sie auch erst einmal etwas ganz anderes gelernt. Ich finde, solche Geschichten machen Mut.

 

Ach ja: Am Ende eines jeden Kapitels findet man übrigens jeweils einen Tipp, z.B. wie man einen Rosensirup ansetzt, Zimmerpflanzen am besten umtopft oder Seidenbänder mit Pflanzen färbt.

 

Fazit:

Das Buch hält, was es verspricht, gibt per Foto und Text tolle Einblicke in die ganz unterschiedlichen Biographien. Das Thema Pflanzen steht dabei stets im Vordergrund. Ich denke, jeder, der sich für Pflanzen und Biographien interessiert, wird mit diesem Buch glücklich. Mir hat es sehr gut gefallen!  


 

Flower Ladies

Gebundenes Buch

192 Seiten, 21,0 x 26,0 cm

ISBN: 978-3-421-04091-6

€ 29,95 [D] | € 30,80 [A] | CHF 41,50

DVA Bildband

 

 

Das Buch wurde mir freundlicherweise von der DVA zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

  • Grey Instagram Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Houzz Icon
  • Grey Twitter Icon

© 2019 by Simone Augustin